Schulbedarf

Kostenfaktor Schule: Diese Ausgaben erwarten Eltern

Zwei Jungs sitzen mit Schulmaterial an einem Tisch

Mit der Einschulung beginnt für viele Kinder ein neuer Lebensabschnitt. Doch mit dem Kind wachsen auch die Ausgaben! Das merken Eltern schnell, wenn es darum geht, die Grundausstattung für die ersten Schuljahre des Kindes zu besorgen!

Einschulung: Diese Kosten fallen an

Olaf Koeller, Leiter des Leibniz-Institut für die Pädagogik der Naturwissenschaften und Mathematik an der Uni Kiel weiß: „Schulkinder sind ein ökonomischer Faktor geworden.“ Laut Studien des IPN geben Eltern pro Kind und Schuljahr gut 1.000 Euro aus. Ein Teil davon entfällt auf die Schulausstattung! Grund genug, die Ausgaben mal genauer unter die Lupe zu nehmen.

  • Schreibtisch

Damit sich Kinder konzentriert und in angenehmer Haltung ihren Schulaufgaben widmen können, benötigen Sie ausreichend Platz. Stehen mit dem Schuleintritt ohnehin Veränderung im Kinderzimmer an, ist ein Hochbett mit Schrank und Schreibtisch, insbesondere für kleine Zimmer, eine gute Wahl.

  • Schulranzen

Der Schulranzen ist der ganze Stolz eines jeden Erstklässlers. Doch bevor es an den Kauf eines Rucksacks geht, heißt es für Eltern erst einmal: Recherchieren. Die Stiftung Warentest verweist bei Schulranzen auf die Norm DIN 58124. Diese empfiehlt, wie ein sicherer Schulranzen ausgestattet sein sollte. Rund zehn Prozent der Rück- und Seitenflächen des Ranzens müssen demnach mit Reflektoren bedeckt sein. Weitere Anforderungen sind eine hochwertige und stabile Bauweise, ein ergonomisches und atmungsaktives Rückenpolster, mindestens vier Zentimeter breite Gurte und vieles mehr. Die Kosten für einen Rucksack, der diese Anforderungen erfüllt, belaufen sich auf etwa 130 Euro.

  • Trinkflasche und Regenhülle

Natürlich darf auch eine Trinkflasche sowie eine Regenhülle für den Ranzen nicht fehlen. Bei einer Trinkflasche lässt sich häufig mit Kosten von etwa fünf bis zehn Euro rechnen. Eine Regenhülle gibt es für etwa zehn Euro.

  • Schreibzeug

Viele Schulen verlangen unterschiedliche Utensilien für den Unterricht. An den meisten Schulen gehören zwei Bleistifte plus ein Anspitzer, ein Füller, Farbstifte, ein Radiergummi, ein Lineal, Schreibblöcke, Schnellhefter oder Hausaufgabenhefte zur Grundausstattung. Hinzu kommt ein Tuschkasten mit vier Pinseln. Laut den von IPN ermittelten Durchschnittswerten liegen die Kosten hier bei rund 170 Euro.

  • Ausflüge und Klassenfahrten

Klassenfahrten werden häufig erst dann unternommen, wenn die Kinder schon etwas älter sind und untereinander Freundschaften geschlossen haben. Umso häufiger kommt es in den ersten Schuljahren daher zu Tagesausflügen in den Park, den Schulgarten oder in die Bibliothek. Bis auf die Fahrtkosten und die Verpflegung sind für diese Unternehmung meist keine weiteren Ausgaben einzuplanen.

Die höchsten Kosten entstehen für die Versorgung und Betreuung der Kinder. Gut 300 Euro fallen hier pro Kind an. Die geringsten Kosten dagegen, entstehen mit 50 Euro für Schulbücher.

Bildnachweis: Pixabay, 286245, White77

 Similar Posts:

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.