Rund ums Kind

Bringen Sie Schwung in die Brotzeitbox

Bringen Sie Schwung in die Brotzeitbox Um sich in der Schule konzentrieren zu können, benötigen Kinder neben Auszeiten, in denen sie spielen und sich bewegen können, geeignete Pausensnacks als Energielieferanten. Schulkinder, die nicht frühstücken und in den Pausen keine gesunden Zwischenmahlzeiten einnehmen, erleiden – bedingt durch ihren niedrigen Blutzuckerspiegel – einen rapiden Leistungsabfall. Doch was, wenn der Nachwuchs das Pausenbrot verschmäht und die Vesperdose unangetastet bleibt?

Vom Pausenbrotmuffel zum Vesperfan

Selbst Kindern, die im Allgemeinen eher mäkelige Esser sind, kann man mit etwas Phantasie Zwischenmahlzeiten zubereiten, die sie zum Essen in der Pause verführen. Wenn der Pausensnack liebevoll verpackt und phantasievoll angerichtet ist, schmeckt er gleich viel besser. Lassen Sie ihrer Kreativität freien Lauf, wenn es darum geht, die langweilige, mit Wurst oder Käse belegte Stulle durch einen Hingucker zu ersetzen, der Ihr Kind zum gesunden Naschen anregt. Mit Salatblättern, Gemüse- oder Obstscheibchen aufgepeppt verwandelt sich das dröge Pausenbrot in einen saftigen Hingucker, der den Appetit des Kindes anregt. Sie müssen nicht auf ungesunde Industrieprodukte wie Schokoriegel oder Fertigmahlzeiten aus gezuckerter Milch zurückgreifen, um Ihr Kind in den Schulpausen zum Essen zu animieren. Kleine Schleckermäulchen freuen sich ebenso über liebevoll zusammengestellte Obstmischungen oder eine selbstgemachte, mit ihrer Lieblingsfrucht angerührte Quarkspeise.



Fünf Tipps für Brotzeitboxen, die garantiert nicht geschlossen bleiben

1. Eine ansprechende Verpackung ist das A und O: Verwenden Sie eine lustig gestaltete Brotdose, die etwa mit der Lieblings-Comicfigur Ihres Kindes verziert ist

2. Belegen Sie das Pausenbrot nicht nur mit Wurst oder Käse, sondern werten Sie die Mahlzeit durch Salatblätter, Gemüse- oder Obstscheiben auf

3. Stechen Sie mit Förmchen lustige, kindgerechte Formen wie Sterne, Herzen oder Tierkonturen in das Pausenbrot

4. Obst und Käse lassen sich in Stücke geschnitten und auf einen Holzstab gespießt in einen leckeren und gesunden bunten Hingucker verwandeln, der das Kinderherz erfreut

5. Bereiten Sie gesunde und leckere Pausenmahlzeiten aus mit Obst gemischten Milchprodukten selbst zu

Phantasievolle Pausensnacks fördern die Konzentration

Wer seine Phantasie spielen lässt und die Zwischenmahlzeiten für die Schulpausen optisch aufwertet, tut seinem Kind etwas Gutes. Die Konzentration des Schülers steigt und das Unterrichtspensum wird leichter bewältig. Gut gelaunt lernt es sich zudem umso lieber.

Bildherkunft: www.pelzinger.de – FotoliaSimilar Posts: