Schultaschen

Schultaschen

In allen deutschen Bundesländern werden tausende Schüler bald in ein neues Schuljahr starten oder haben dies bereits getan. Für viele von ihnen ist es das erste Jahr im Schulleben und vor allem die Eltern achten hier auf eine gute Auswahl der richtigen Schultasche für ihren Sprössling.

Vom Tornister zur Schultasche

Aus einem Rucksack – oder altdeutsch: Tornister – heraus hat sich unsere heute bekannte Schultasche entwickelt. Früher wurde er meist aus Leder oder anderen textilen Naturmaterialien hergestellt. Heutzutage werden Schultaschen überwiegend aus verschiedenen Textilgeweben und Kunststoffen gefertigt, um Reflektoren oder Reflektorstreifen anbringen oder Signalfarben nutzen zu können, was eine höhere Verkehrssicherheit für die Schüler bedeutet.




Eine Auswahl an Schultaschen finden Sie hier:


Ergonomische Anforderungen an den Schulranzen

In ihrem Schulranzen tragen die Kinder Bücher, Hefte und viele andere Materialien, die in der Schule unentbehrlich sind. Hierzu zählen Stifte, Schere oder Kleber ebenso wie eine Brotzeit und ein Getränk. Vor allem im Grundschulalter sind die ergonomischen Anforderungen an einen Schulranzen besonders hoch, da die Kinder bereits hier für ihre Verhältnisse sehr schwere Lasten tragen müssen. Beim Kauf der Schultasche sollten die Eltern deshalb neben einer stabilen Bauform auch auf die Widerstandsfähigkeit der verarbeiteten Materialien sowie die Rückenpolsterung achten. Außer auf ein gepolstertes Rückenteil, das sich bei gutem Sitz enorm auf eine aufrechte und rückenschonende Haltung während des Tragens des Ranzens auswirkt, sollte beim Kauf auch auf verstellbare Gurte geachtet werden. Die Gurte sollten breit genug (mindestens 4 cm) und ebenfalls gepolstert sein. Damit der Schulranzen beim Laufen nicht rutscht, wird von vielen Herstellern eine zusätzliche Gummierung eingearbeitet.

Schultasche: Extrafächer sind oft praktisch

Bei vielen modernen Ranzen gibt es seitlich eingearbeitete Fächer, die für die Brotdose oder eine Trinkflasche vorgesehen sind. Der Hintergrund hierbei ist, dass somit innerhalb der Schultasche keine Hefte oder Bücher verschmutzt werden, falls etwas auslaufen sollte. Wie viele Fächer die Schultasche im Innenraum unterteilen, ist Geschmackssache. Die meisten Taschen sind darauf ausgerichtet, dass DIN A4-Hefte ebenso darin unterkommen wie ein Stundenplan oder die Haustürschlüssel.


Schulranzen Trolleys für einen gesunden Rücken finden Sie hier:


Similar Posts: